Zivilgesellschaftliche Perspektiven

195 - löwenzahnDie Zivilgesellschaft ist der Bereich innerhalb einer Gesellschaft, der zwischen staatlicher, wirtschaftlicher und privater Sphäre angesiedelt ist. Die Akteure sind vom Staat mehr oder weniger unabhängige Vereinigungen mit unterschiedlichen Organisationsformen, z.B. Initiativen, Vereine und Verbände. Zivilgesellschaftliche Einrichtungen zielen sehr häufig auf die Entwicklung von Konfliktkultur, Versöhnung und interkulturellen Lernschritten, auf humanitäre Hilfe sowie auf gesellschafltichen Wiederaufbau. Sie setzen dabei häufig – aber nicht notwendigerweise – auf Prinzipien der Gewaltfreien Konfliktbearbeitung

Konfliktkultur entwickeln

Unter Konfliktkultur versteht man faire Chancen für die Artikulation und den Ausgleich unterschiedlicher Interessen. Es besteht die Bereitschaft zu einer produktiven Auseinandersetzung mit Konflikten.weiterlesen